Schulheim Chur

 

Die Stiftung Schulheim Chur ist ein Sonderschul-Kompetenzzentrum mit erweitertem Leistungsauftrag im Sinne des Sonderpädagogischen Konzepts des Kantons Graubünden von 2007. Träger ist die gemeinnützige Stiftung 'Stiftung Schulheim Chur'.
 
Das Schulheim Chur fördert Kinder und Jugendliche mit leichter bis schwerer geistiger Behinderung, Körperbehinderung, Sinnesbehinderung (Hör- und Sehbehinderung), Wahrnehmungsbehinderung und Autismus-Spektrum-Störung sowie Sprachentwicklungsstörung.
 
Die Schülerinnen und Schüler stammen aus den Regionen Churer Rheintal, Schanfigg, Prättigau und Malix bis Lenzerheide (Einzugsgebiet des Kompetenzzentrums).
 
Zum Kompetenzzentrum Schulheim Chur gehören
 
  • Tagessonderschule von der Vorschule bis zur Berufsintegrations-Klasse mit Hort
  • Eine Tagessonderschul-Klasse im Dorfschulhaus von Küblis
  • Integrative Sonderschulung
  • Wocheninternat mit Wochenend- und Ferienangeboten
  • Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie
  • Fachberatung für Lehrpersonen, schulische Heilpädagog(inn)en, Therapeut(inn)en u.a.
  • Beratung zu behinderungsspezifischen Hilfsmitteln
  • Weiterbildungsangebote für Klassenlehrpersonen, schulische Heilpädagog(inn)en, Therapeut/innen
  • Angebot Unterstützung und Beratung. Kontaktaufnahme über die Geschäftsleitung
 
Die enge Verbindung von Sonderschulung, Therapie und Wohnen (Internat) ist ein zentraler Bestandteil des Konzepts.